Mainzer Wirtschaftswunderjahre - ein Rückblick auf die Sondershow 2019

in Kooperation mit dem Stadthistorischen Museum Mainz

Die Älteren werden sich noch erinnern, wie es aussah, Mainz, damals in den 50ern. Die Sonderschau „Mainzer Wirtschaftswunderjahre“ stiftet mit über 70 Fotos, aber auch mit Leihgaben des Stadthistorischen Museums Mainz, Erinnerungen an eine Zeit des Aufbruchs, die noch stark geprägt war von zerstörter städtischer Architektur.

Bilder aus dem Mainzer Alltag, ob privat, oder in der Öffentlichkeit, von Gebäuden, Menschen und Fahrzeugen in Mainzer Straßen und „Gässjer“.

Und wer wissen wollte, wie die private „Wohnstubb“ aussah – sicher nicht nur in Mainz, fand in der diesjährigen Sonderausstellung ein komplett ausgestattetes Wohnzimmer aus den den 50ern. Ein Blick in unsere Ausstellungsvitrinen offenbarte zudem, welche Produkte auch Mainzer Unternehmen zum langsam sich entwickelnden Alltagsleben in Deutschland beitrugen, um damit den Beginn der Wirtschaftswunderjahre in Mainz zu begründen.